Facebook





Graphik: Bulletpoint Abstracts Heft 3/2018 (Deutsch)

David F.J. Campbell/ Matthias Keppel: Eine Analyse des österreichischen Nationalratswahlkampfs und der Nationalratswahl 2017: eine kurze vergleichende Betrachtung der Nationalratswahl 2017 und der österreichischen Bundespräsidentschaftswa

Der Artikel analysiert den österreichischen Nationalratswahlkampf und die österreichische Nationalratswahl 2017. Im Sinne eines explorativen oder experimentellen Vorgehens wird die Nationalratswahl 2017 auch mit der österreichischen Bundespräsidentschaftswahl 2016 verglichen. Der Wahlkampf wies auf die wachsende Rolle von neuen sozialen Medien und des Internets hin, und auftretende Skandale wurden ebenso damit assoziiert. Im Wahlergebnis zeigt sich eine Mitte-rechts- / Rechts-WählerInnenmehrheit von ÖVP und FPÖ, während sich in der Bundespräsidentenstichwahl 2016 noch der »linke« Kandidat Alexander Van der Bellen durchsetzen konnte. Nationalratswahlen folgen der Logik eines Verhältniswahlrechts, während bei Bundespräsidentschaftswahlen teilweise Merkmale eines Mehrheitswahlrechts zur Anwendung kommen. Daran knüpft sich die Frage, ob unterschiedliches Wahlrecht zu unterschiedlichen Effekten führen kann, und ob ein Mehrheitswahlrecht eher abwechselnde Pendelschläge nach links oder rechts zulässt.

Andere Abstracts in diesem Heft: